DPG Phi
Verhandlungen
Verhandlungen
DPG

Dresden 2017 – wissenschaftliches Programm

Bereiche | Tage | Auswahl | Suche | Aktualisierungen | Downloads | Hilfe

DD: Fachverband Didaktik der Physik

DD 2: Postersitzung

DD 2.39: Poster

Montag, 20. März 2017, 14:00–16:00, P3

Augmented Reality mit einem Pixeldetektor: Visualisierung von Radioaktivität — •Oliver Keller1,2, Andreas Müller2 und Sascha Schmeling11CERN, Genf, Schweiz — 2University of Geneva, Schweiz

Pixeldetektoren erlauben ionisierende Strahlung zu charakterisieren und verschiedene Teilchenarten direkt zu unterscheiden. Im Gegensatz zum traditionell verwendeten Geiger-Müller Zählrohr bieten sie daher neue Möglichkeiten, das Thema Radioaktivität experimentell zu demonstrieren. In dieser Arbeit wird ein Chip mit einen Silizium-Sensor verwendet (Timepix), der im Rahmen eines Technologietransfers aus der Hochenergiephysik (Medipix Kollaboration, CERN) für Lehr-Lern-Zwecke verfügbar gemacht wurde. In einem "Augmented Reality"-Ansatz auf dieser technischen Basis kann Radioaktivität in Echtzeit visualisiert und räumlich erfassbar gemacht werden. Der Beitrag fast die Funktionsweise des mobilen Prototypen zusammen, der aus einem iPad mini, zusätzlicher Hardware und open source Software besteht [1]. Dazu passende Experimente rund um die Themen natürliche Radioaktivität und schwach strahlende Alltagsgegenstände werden vorgestellt.

[1] O. Keller et al., iPadPix - A novel educational tool to visualise radioactivity measured by a hybrid pixel detector (2016) JINST 11 C11032

100% | Mobil-Ansicht | English Version | Kontakt/Impressum
DPG-Physik > DPG-Verhandlungen > 2017 > Dresden